Die Criminale ist abgesagt worden!

Bis zuletzt hoffte ich, dass das Coronavirus keine weite Schneise in unser Leben schlagen würde. Bis zuletzt hoffte ich, dass dieser bittere Kelch an  Hannover vorbeiziehen würde. Bis zuletzt hoffte, ich dass der Widerstand des Syndikats gegen die Pandemie erfolgreich sein würde. Leider war das Virus stärker: Die Criminale ist abgesagt worden.

Die Criminale ist abgesagt worden!

Diese Absage hat natürlich auch Auswirkungen auf die geplanten Kurzlesungen, die im Zuge der langen Nächte des Krimis stattfinden sollten.  So hätte ich gemeinsam mit meinen Kollegen am 16. April auf der Hinterbühne in Hannover unter dem Motto „Einmal ist keinmal“ und tags darauf in der Alten Polizeikantine unter dem Mantra „Morden für Orden“ gelesen. Von der Vorfreude auf diese Events und auf die interessanten Veranstaltungen müssen wir uns nun verabschieden.

Der Vorstand des Syndikats hat sich diese Entscheidung nicht leicht gemacht und stand die ganze Zeit im engen Kontakt mit den Behörden. Am 13. März teilte Ministerpräsident Stefan Weil mit, dass es zu weitreichenden Maßnahmen in Niedersachsen gegen das Coronavirus kommt, die für mindestens vier Wochen in Kraft gesetzt sind. Damit war der Fall klar: Die Criminale ist abgesagt worden und findet nicht statt.

Online - Lesungen

Bereits am letzten Sonntag fand eine kleine Online-Premiere meines Werks auf Susis Leseecke statt. Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich nochmals bei der Bloggerin Susanne Barlang bedanken, dass sie mir ihre Seite für die Kleine Vorpremiere zur Verfügung gestellt hat. 

Wir werden noch mehr Zeit in „Quarantäne“ verbringen und daher bietet es sich an, den Weg bis zur Online – Premiere mit Kurzlesungen auf meiner Autorenseite zu versüssen.

April 2020
Keine Veranstaltung gefunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*