Kategorie: Leseprobe

Leseproben zu meinen Büchern.

Todesernst

TODESERNST Eine Kommissarin ermittelt gegen religiöse Fanatiker Im Bischöflichen Gymnasium wird der Direktor erschossen. Der Mord entpuppt sich als Teil eines Feldzugs, dem noch am selben Tag weitere Menschen zum Opfer fallen. Die Spur weist zu einem Ritterorden, der Österreich in einen christlichen Gottesstaat verwandeln will. Die Verschwörung reicht in hohe Polizeikreise.  >>> Direktor in LebensgefahrSabrinas…


Leseproben zu meinen Büchern.

Blinde Wut

Blinde Wut Blinde Wut ist eine Szene aus dem Roman “Todesernst”  Sie wird aus der Sicht des Mörders geschildert. Im Zuge des Nürnberger Autorentreffens habe ich diese Szene am 5. Mai 2016 im Kunstverein im Weinlager aus meinem Buch gelesen. Die vorliegende Szene “Blinde Wut” spielt in der Mitte des Romans.  Markus Donhart beobachtet nicht nur…


Leseproben zu meinen Büchern.

Der Tatzeuge Kaplan Birkner wird befragt

»Tja.« Kaplan Birkner verschlug es die Stimme. Er griff nach dem Wasserglas und trank einen tiefen Schluck. »Er hat den armen Herrn Direktor gezwungen, vor dem Altar auf die Knie zu fallen. Er hat eine Tirade losgelassen und dann … «, die Lippen des Klerikers bebten, »… dann hat er ihn eiskalt erschossen. Er hat irgendwas Flaches in den Kragen der Leiche gesteckt und dann ist er zur Grabenstraße hin weg. Wer noch dort war, ist in die gegengesetzte Richtung gerannt. Keine Sekunde zu früh. Kurz danach hat es irrsinnig laut geknallt, sodass das Glas der Tür zum Lindenhof zerborsten ist. Ich war mir da sicher, dass der Typ Amok läuft.«


Leseproben zu meinen Büchern.

Todesritter auf der Flucht vom Bischöflichen Gymnasium

Todesritter auf der Flucht  Das war knapp für den Todesritter gewesen, so richtig knapp. Er hatte es gerade noch nach draußen geschafft, als es geknallt hatte. Die mächtige Eichentür am alten Haupteingang hatte zwar gezittert, jedoch hatte sie der Druckwelle standgehalten. Kein einziger Splitter war auf die Grabenstraße geflogen. Niemand hatte die Explosion bemerkt. Die…


Leseproben zu meinen Büchern.

Der Auftrag

Tomás erkannte das Gras sofort.

»Hast du Lust auf einen Joint?«, fragte Raúl.

»Sa Dragonera ruft.« Tomás zündete sich seinerseits eine Zigarette an.

Raúl drehte in aller Ruhe seine Haschzigarette und steckte sie in den Mund. Wenig später nahm er einen tiefen Zug und stieß den süßlich riechenden Hanfrauch aus. »Einen Joint in Ehren kann niemand verwehren.«

»Zum Glück steuere ich das Motorboot.« Tomás blickte auf die Uhr. »Nach der Rauchpause müssen wir wirklich los.«…


Leseproben zu meinen Büchern.

Gelber Zwerg

»Wow!«

Lena Ozola strahlte. Sie hatte nicht damit gerechnet, dass sich wiederholte, was sie gestern am Bildschirm gesehen hatte. Das Radioteleskop hatte eine Signalsequenz eingefangen, die sich deutlich vom kosmischen Hintergrundrauschen unterschied. Extrem schmalbandig und gleichmäßig stach es am Oszilloskop aus dem Wellensalat hervor.

Man sah es auf dem ersten Blick. Das war kein natürliches Radiosignal, sondern zweifelsohne moduliert. Aus dieser Einöde stammte es unter keinen Umständen. Hier wohnte,  abgesehen von den Forschern des Instituts für interstellare Kommunikation, niemand.

Falls es sich bei der flimmernden Kurve auf dem Monitor um eine Nachricht handelte, war ihr eine historische Entdeckung gelungen….